Das Heimatmuseum:

Selten hat eine Ära das Leben und Trachten der Menschen so rasch und tiefgreifend verändert, wie die letzten 100 Jahre.
Um unsere Zeit besser zu verstehen, muß man auf die Lebensart unserer Groß- und Urgroßeltern zurückblicken.
In den oberen Räumen des Hauptbaus zeigen wir, wie unsere Vorfahren wohnten, zur Schule gingen, Notzeiten durchstanden. Kleidungsverhalten sowie die Herstellung und die Pflege von Textilien bilden einen Schwerpunkt unserer Museumsdarstellung.

   
   

Der Kapellenbau:


Im nördlichen Teil der Burg. dem Kapellenbau, befinden sich die Handwerksstuben. Wir zeigen dort eine Schusterei, eine Schneiderei und ein Bader-Stübchen mit dem Instrumentarium des letzten Baders von Burgthann-Oberferrieden.



Öffnungszeiten:

April bis Oktober
jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
von 13.30 bis 17.00 Uhr

November bis März
jeden 1. Sonntag im Monat von 13.30 bis 17.00 Uhr

Gruppen nach Vereinbarung: Ingeborg Herrmann Tel: 09187 - 41805